<listing id="hvvqy"></listing>
  • <del id="hvvqy"></del>
  • <output id="hvvqy"><button id="hvvqy"><div id="hvvqy"></div></button></output>
        1. <tt id="hvvqy"></tt>
        <output id="hvvqy"><pre id="hvvqy"></pre></output>

             
          Home  >  Nachrichten
           Artikel Versenden   Artikel Drucken    
           
          H?here Lebensmittelsicherheit: Schulleitungen sollen mit Schülern essen
          2019-03-13
           

          Die Verantwortlichen von Kinderg?rten, Grund- und Sekundarschulen in China sollen künftig zusammen mit ihren Schülern in den Schulkantinen essen, um die Sicherheit des Campus-Essens zu erh?hen, hie? es in einer Mitteilung vom Montag. 

           

          Die Anordnung, die gemeinsam vom Bildungsministerium, der staatlichen Verwaltung für Marktregulierung und der nationalen Gesundheitskommission herausgegeben wurde, tritt am 1. April in Kraft.

          Sie schreibt vor, dass die Einrichtungsverwalter über jede Mahlzeit Aufzeichnungen führen und alle Nahrungsmittelprobleme so schnell wie m?glich l?sen müssen. Eltern k?nnen zudem mit Schülern in den Schulkantinen essen und der Schule Vorschl?ge zur Lebensmittelsicherheit und Ern?hrungsweise unterbreiten, hie? es.

          Die Schulen sollen ihre Lebensmittelquellen der ?ffentlichkeit zug?nglich machen und die Eltern einladen, sich an der Verwaltung und überwachung der Lebensmittelsicherheit und Ern?hrung zu beteiligen, hie? es in der Mitteilung.

          Kleine Lebensmittelgesch?fte soll es nicht mehr auf dem Campus geben. Gesch?fte, die Verkaufsgenehmigungen erhalten haben, sollen es vermeiden, Snacks zu verkaufen, die viel Salz und Zucker enthalten, hie? es weiter.

          Das Kantinenpersonal soll sich jedes Jahr Gesundheitschecks unterziehen und gute hygienische Gewohnheiten beibehalten. Die Schule soll vollst?ndige und genaue Aufzeichnungen über die Lebensmittelquellen führen und zur Inspektion von jedem Lebensmittel Proben entnehmen, hie? es.

          Kantinen, die keine Lebensmittelproben entnehmen, Nitrit gekauft oder gelagert haben und Lebensmittel mit hohem Gesundheitsrisiko verkaufen, einschlie?lich sprie?ender Kartoffeln und Waldpilze, werden mit einer Geldstrafe von 5000 bis 30.000 Yuan (662 Euro bis 3979 Euro) belegt, hie? es in der Mitteilung.

          Die für die Lebensmittelsicherheit verantwortlichen Personen werden verwarnt, von ihrem Posten abgezogen oder der Strafverfolgung übergeben, wenn sie beim illegalen Profit durch den Kauf minderwertiger Lebensmittel, bei der verantwortungslosen Ausübung ihrer T?tigkeiten oder bei Gesundheitsrisiken erwischt werden, die Lehrer und Schüler k?rperlich sch?digen oder wenn sie Vorkommnisse in Zusammenhang mit der Lebensmittelsicherheit nicht melden, hie? es.

          Diejenigen, die in Bezug auf Vorkommnisse in der Lebensmittelsicherheit lügen, Beweise vertuschen,  zerst?ren, oder Dinge erfinden, um Ermittlungen zu vermeiden, und nicht mit den Beh?rden zusammenarbeiten, welche F?lle von Lebensmittelvergiftungen untersuchen, werden mit entsprechenden Strafen belegt, hie? es.

           
          german.china.org.cn
          Über uns - Kontakt - Feedback
          © Ce.cn Alle Rechte vorbehalten.
          山西十一选五走势图遗漏top10
          <listing id="hvvqy"></listing>
        1. <del id="hvvqy"></del>
        2. <output id="hvvqy"><button id="hvvqy"><div id="hvvqy"></div></button></output>
              1. <tt id="hvvqy"></tt>
              <output id="hvvqy"><pre id="hvvqy"></pre></output>

                <listing id="hvvqy"></listing>
              1. <del id="hvvqy"></del>
              2. <output id="hvvqy"><button id="hvvqy"><div id="hvvqy"></div></button></output>
                    1. <tt id="hvvqy"></tt>
                    <output id="hvvqy"><pre id="hvvqy"></pre></output>